Das Team

1. Vorsitzende

Miriam Schunn

2014 – 2015 absolvierte ich einen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst mit dem Programm „weltwärts“ in Kenia. Dort ist die Projektidee von hakika n.e.V., sich ehrenamtlich und nachhaltig für die Straßenkinder in Kisumu einzusetzen und ihnen einen Zugang zur Schulbildung zu ermöglichen, entstanden. Als Vorstandsvorsitzende war ich für die Leitung und Organisation des Vereins zuständig.

Marvin Meyer

Bei meinem einmonatigen Besuch von Miriam bin ich ebenfalls mit dem Straßenkinderphänomen in Kisumu in Kontakt gekommen. Da dieses Erlebnis einen bleibenden Eindruck in mir hinterlassen hatte, unterstützte ich den Verein als Vorstandsvorsitzender, um hakikas Vision weiter in die Welt zu tragen. Als Kontaktperson vermittelte ich zwischen den Erwartungen der Mitglieder auf deutscher und kenianischer Seite, um mit den finanziellen Mitteln ein bestmögliches Ergebnis für die betreuten Kinder zu erzielen.

2. Vorsitzender
Webdesign und Social Media

Kathrin Schunn

Ich unterstützte hakika seit dem ersten Tag, an dem meine Schwester die Idee dieses wunderbaren Projekts hatte. Durch mein Medieninformatik-Studium an der Universität zu Köln konnte ich mich als Webdesignerin im Verein verwirklichen. Außerdem hatte ich den Instagram Kanal des Vereins ins Leben gerufen.

Emma Scherer

Von Beginn an stand ich hinter dem Verein hakika und war überzeugt von der nachhaltigen, durchdachten und direkten Hilfe, die ohne Umwege dort ankam, wo sie wirkte. Ein besonderes Anliegen war mir außerdem die Sensibilisierung für globale Themen, die mit der Entwicklungszusammenarbeit verknüpft sind.

 

WhatsApp Image 2020-12-09 at 09.24.36

Vereinsarbeit & Aktionen

Wir waren all die Jahre natürlich nicht alleine – hinter uns standen viele tolle Menschen, die das Projekt zusammen mit uns trugen und sich ehrenamtlich engagierten.

Wir wollten mit unserer Vereinstätigkeit ein Zeichen für partnerschaftliche, transnationale Entwicklungszusammenarbeit setzen und die Soziale Arbeit vor Ort gezielt fördern. Durch die Teilnehme an diversen Events sowie das Auftreten in der Öffentlichkeit haben wir erreicht, Menschen in Deutschland auf das Straßenkinderphänomen in Kenia aufmerksam zu machen. 

Diese Bildergalerie verschafft einen Überblick über unsere Aktionen – viel Spaß dabei !